Dünn wird sie jetzt. Und etwas steif. Wie ein Bleistift…Dafür spielt sich in ihren Augen zunehmend ein Inferno ab: Mit jedem Wort, was Maier redet, wird Frau Müller wütender. Die zierliche, dabei sportliche Persönlichkeit wünscht sich, dass Maiers Wissen um ein Wort reicher wäre: „Mansplaining“.

Sie wissen ja, dass Sie extrem intelligent sind. Auf mehrfacher Ebene: Strategisch, politisch, sozial und fachlich sowieso. Zudem sind Sie noch witzig. Und weil es irgendwie besser ist, man lacht bei Ihren Witzen mit, deshalb beglücken Sie Ihr Umfeld mit Ihrer einzigartigen Mixtur aus Lässigkeit und Humor. Die Wirkung ist Ihnen vielleicht bei der Vielzahl Ihrer täglichen Herausforderungen entgangen?

Kennen Sie den Punkt, an dem Ihr Gegenüber einen Schlussstrich zieht? Sich innerlich von Ihnen abwendet? Dieser Punkt bei jedem Menschen anders gelagert. Das Ergebnis ist jedoch immer das gleiche – die innere Kündigung. Dabei sind es die kleinen Dinge, die das „Fass zum Überlaufen“ bringen. So vergrätzen Sie mit den Eigenheiten Ihrer Persönlichkeit Ihr Gegenüber:

Nicht, dass es feindselig wäre, aber gut fühlt es sich auch nicht an….
Die Atmosphäre wird geprägt von Distanz, die kontrollierten Reaktionen Ihres Gegenübers zeugen nicht unbedingt von innerer Nähe oder gar Vertrauen. „Was habe ich falsch gemacht?“ fragen Sie sich jetzt vielleicht. Manchmal lautet die Antwort „Nix, gar nix“. Ihre Persönlichkeit steht im Fadenkreuz einer Abwehr-Strategie.

Freie Meinungsäußerung ist – so scheint es auf den ersten Blick – ein Beweis für Persönlichkeits-Stärke. Folgerichtig wird sie an vielen Orten zelebriert.
Ja, mehr noch: An manchen Orten zelebriert sie sich selbst. Die freie Meinungsäußerung kommt in ihrer Wirkung einem Status-Symbol gleich: Wer hier kräftig zulangt ist ein Großer (oder eine Große – natürlich!)

Eine souveräne Wirkung „mit allem Drum und Dran“ birgt in sich die Kraft einer großen Inspiration. Richtig kommuniziert kann Sie im Leben eines Menschen oder einer Gesellschaft eine neue Zeitrechnung beginnen. Souveränität setzt Meilensteine. Warum? Souveränität erschließt uns den Zugang zu neuen Denk- und Handlungs-Räumen. Sie ebnet den Weg zum Außergewöhnlichen.

Können Sie sich einen Maler vorstellen – so ein richtiges Genie – der ein Portrait anfertigt?
Können Sie sich vorstellen, dass das Portrait fasziniert, wenn der Maler die Person eher „erkennungsdienstlich behandelt“? Diese Nase, diese Augen rein technisch einsetzt?
Da kommt dann eben auch nur ein Phantombild bei raus. Ohne Flair. Ohne Einzigartigkeit. Genauso ist es mit Ihrem Anzug.
Ein Anbieter, der keine tiefe Faszination für sein „Zielobjekt“ empfindet fertigt ein Phantombild an. Man muss Menschen einfach mögen, will man ihre Persönlichkeit optimal zur Wirkung bringen.

Eine Lebensversicherung für die Wirkung gibt es natürlich nicht. Ich bin mir aber sicher, dass sie sehr schnell nützlich wäre: Geraten Sie nicht auch ins Zögern, wenn Ihnen am Gegenüber etwas auffällt, was Sie sich nicht erklären können? Und wovon Sie wissen, dass es ein Zeichen für mangelnde Belastbarkeit des Geschäftspartners sein kann?