Geistesblitz und Ihre innovative Kraft: So holen Sie mehr raus

Kennen Sie das auch? Sie stehen unter der Dusche und haben einen Geistesblitz. Aber nur für kurze Zeit – denn dann wenden sich Ihre kleinen grauen Zellen wieder dem zu, was vor Ihnen liegt: Dem Alltag mit seinem – nennen wir es mal „Facettenreichtum“.
Ihre Idee, ein genialer Geistesblitz, lässt sich nur noch in homöopathischer Dosis abrufen. Wenn überhaupt.

Zeitkritisch: Die Notiz gibt dem Geistesblitz seine Qualität

Dieses Problem ist seit jeher bei Gestaltern bekannt. Aus diesem Grund griffen viele Kunstschaffende zu einem einfachen Hilfsmittel: Sie trugen stets ein Notizbuch bei sich. Oder hatten es auf ihrem Nachtisch liegen. Fidèle comme un ombre,  „Treu wie ein Schatten“, so könnte man mit einer französischen Redewendung diese Gewohnheit beschreiben. Das Notizbuch gehörte einfach zur Person dazu.

Jetzt ist ein Notizbuch auf dem Nachtisch natürlich einfacher zu realisieren als eines unter der Dusche, doch auch hier haben kreative Geister vorgesorgt: „General office“ ein wasserfestes Notizbuch, ist zwar nicht ganz so stylish wie das Kultobjekt „Moleskine“, erfüllt aber seinen Zweck. Und wer’s so richtig nobel und individuell mag oder direkt in Serie gehen will findet bei der Buchbinderei Obermaier einen Buchkonfigurator.

So kann Ihr Geistesblitz über lange Zeit seine volle Strahlkraft entfalten

Der große Vorteil an Ideen, die so festgehalten werden ist: Sie erhalten nicht nur die Idee, sondern direkt mit ihr beim Notieren den Esprit, die Stimmung. Beim Arbeiten immer wieder zur Skizze zurückzugehen finde ich persönlich inspirierend.
Ob wilde Kritzelei oder technisch korrekte Blockschrift: Ihre Geistesblitze bergen in sich das Potenzial für innovative Entwicklungen. Halten Sie sie gut fest!