Über Energie-Bilanz und Leichtigkeit

Die Energie-Bilanz Die Energie-Bilanz

Über Energie-Bilanz in ihren verschiedensten Facetten sind schon viele Dinge geschrieben worden.

Die Work-Life-Balance ist wichtig. Unser emotionaler und körperlicher Energie-Haushalt speist sich aus dieser Ausgewogenheit.

Schnell wird unser Augenmerk bei den gravierenden Themen wie Burnout, Gesundheitsvorsorge usw. von Kleinigkeiten abgelenkt. Dabei sind es häufig die unscheinbaren Dinge, die viel bewirken können. So lohnt es sich, die Ausdrucksweise und die Umgangsformen auf Beschwerendes hin zu überprüfen.
Denn sehr schnell schleichen sich in der „Hitze des Gefechts” Formulierungen und Verhaltensweisen ein, die letztlich gegen uns arbeiten.

Über Energie-Bilanz entscheidende Worte und Umgangsformen

1. „Müssen“

Ich muss noch das-und-das tun. Wir müssen dringend…
Ich hätte das schon längst tun müssen.
Fühlen Sie sich bei diesen Worten auch schon eingeengt?

Werden unsere eigenen Worte unser erbarmungsloser Antreiber, wird unser Stil dem Anderen gegenüber sehr bald davon geprägt sein. Diese Atmosphäre raubt jede Leichtigkeit.
„Kreativität gedeiht nur in Freiräumen“ hat mal jemand gesagt.

2. Eine einseitige Herangehensweise

Eine wundervolle Leitlinie überlieferte uns Mutter Teresa: Ihre Handlungs-Maxime „Lass nie zu, dass du jemandem begegnest, der nicht nach der Begegnung mit dir glücklicher ist“ kann auch enormen Druck aufbauen.

Es klingt hervorragend. Über den Zusammenhang zwischen der Energie-Bilanz und dem Selbstbild kann man in diesem Zusammenhang einiges mehr sagen: Ich stelle mir jemanden vor, der “an der Front” ist. Im direkten Kundenkontakt wie z.B. ein Verkäufer. Zieht dieser mit so einer Leitlinie los, kann er schnell „auf Sand laufen“.

Spätestens, wenn ein Kunde mit dem „Preis im Internet“ Druck aufbaut, kann ihm diese Handlungs-Maxime sehr schaden. Gerade im Einzelhandel höre ich öfters, dass Anbieter das Gefühl haben, man setzt ihnen so die “Pistole auf die Brust”.

Handlungs-Maxime: Bitte nicht isoliert anwenden!

Die Wohltäterin selbst konnte übrigens recht klar in ihren Worten werden: Sie wandte sich entschieden gegen manches, was gesellschaftlich toleriert wurde. Mit Messer-Schärfe adressierte sie vor einer hochrangigen Zuhörerschaft, was ihr falsch schien.
Ob diese danach so viel glücklicher war?

Wir leben in einer Zeit der Schlagworte. Als Überschriften-Leser können wir uns aber selbst unter Druck bringen.

3. Mainstream

Es klingt vielleicht paradox: Ist kein „Querkopf“ im Team, wirkt sich das negativ aus.
Mag es auch im ersten Moment Zeit-verzögernd oder sogar anstrengend wirken: Eine konträre Sicht, eine unkonventionelle Persönlichkeit ist ein Beweis für gesunde Strukturen.

Überkommt einen bei der Betrachtung einer Gruppe, dass hier zwei Personengruppen existieren, nämlich „die großen Schweiger und dann die anderen, die sich total ähnlich sind“ weckt das Befürchtungen. „Die besten Köpfe“ werden sich hier erfahrungsgemäß schnell abwenden: Sie werden sehen, dass ein offener Dialog nicht favorisiert wird.

Das Ergebnis ist oft eine emotionale Grundspannung, welche aus der Vorsicht resultiert, keinen Fehler machen zu dürfen. Selbst-Schutz-Strategien und eine Gefälligkeits-Kultur belasten die Energie-Bilanz extrem.

(Nicht wahr? Sehr schnell ist man geneigt, hier an einen diktatorischen Leiter zu denken. Aber: Vorsicht! Hier können viele Gründe vorliegen.)

Kreativität gedeiht nur in Freiräumen

Und die sind in einer Kultur der Gefallsucht – nichts anderes ist Mainstream in letzter Konsequenz – zu gefährlich.

Fazit: Eine der wichtigsten Aufgaben, besonders für Führungskräfte, wird zukünftig in dem Erhalt der atmosphärischen Leichtigkeit bestehen. Ein gutes Klima zu bewahren oder auch herzustellen ist eine tägliche Herausforderung.

Über Energie-Bilanz und Leichtigkeit wird ein beträchtlicher Teil der Leistung generiert. Dieser Angriffspunkt steht in unserem westlichen System unter – nunja – “Dauerbeschuss”.

Passen Sie gut auf sich auf! 

Kontakt:
Fon: 07117 54 09 64 97
Mobil: 0175 22 45 146
Mail: info@erfolgmitstil.de

Alle Rechte liegen bei: Patrizia Becker, erfolgmitstil.de

Bild: istock by getty images