Klassiker “Weiße Bluse”: Darf man den “roten Pulli” verbieten?

Farbige High-Heels im Business

Roter Pulli oder weiße Bluse? Die ersten „strategischen“ Überlegungen beginnen für viele von uns nicht im Job sondern vor dem Kleiderschrank.

Bin ich ich, oder soll ich  jemand anderes sein, also die Type, die funktioniert „comme il faut“? Irgendwo zwischen Korrektheit und Authentizität befindet sich die geniale Mischung, die dafür sorgt, dass ich bei meiner Zielgruppe gut ankomme und mich auch noch wohl mit mir selber fühle.  Das gilt für Unternehmen ebenso wie für Individuen. Geht es um Umgangsformen am Arbeitsplatz, ist die “richtige Farbwahl” immer für eine Diskussion gut.

Echtheit – modern ausgedrückt „Authentizität“ ist viel wert.
Genaugenommen kann man diese Eigenschaft als eine der Haupt-Qualitäten für einen guten Auftritt bezeichnen. Echtheit als Umgangsform hat mittlerweile Ausweis-Charakter wenn es um die Seriosität geht.

“Man kann nicht “nicht wirken”….(Paul Watzlawik)

Gerade aus unseren (weiblichen) Reihen höre ich oft den Satz „Ich ziehe immer die Farben an, die zu meiner Stimmung passen.“ Im Klartext bedeutet das dann soviel wie „Grüner Pulli = positive Perspektive.“ Ein Signal für Entspannung. Ist heute ein Tag, an dem man auch heikle Themen ansprechen könnte?
Schwarzer Chic: Auweia. Mmmmh. Entweder ist hier tiefe Finsternis eingekehrt oder das Stimmungsbild ist gen elegischer Melancholie gekehrt. Vielleicht zu viele  Chansons gehört? Der Gesprächsleitfaden ist mit dieser (auch sehr eleganten) Farbe jedenfalls schon so gut wie vorgegeben….. Gerade Schwarz ist eine Farbe, die sehr umstritten ist: Für die einen repräsentiert sie sportiven, urbanen Chic. Auf andere wirkt sie, als wäre etwas mit der Großmutter passiert. Auch, wenn es vielleicht übertrieben klingt: Im Business kann die Farbe einen regelrechten Empfehlungscharakter haben.

Also doch lieber die Sicherheitslösung „weiße Bluse“?

Um sich selbst als Unternehmen und Einzelperson ansprechend zu präsentieren nützt die Gesamtbetrachtung:  Stellen Sie sich ein Büro vor, in welchem vom Chef bis zum Lehrling alle in den gleichen Farben unterwegs sind: Grau-Blau. Oder  alle mit Jeans und weißem Hemd. Oder eben knallbunt. Fehlt einem da nicht etwas?

Die Mischung machts eben!

Dieser Umgang mit sich selbst hat auch etwas Erfrischendes: Unpolitisch, unbeschwert und unangepasst geht hier jemand seinen Weg. In so manchem Umfeld der ernsten Dinge des Lebens wie z.B. Arztpraxen oder Anwaltskanzleien kann diese Unbeschwertheit viel Positives bewirken. Gerade auch durch etwas „quirlige“ Persönlichkeiten entsteht ein Ausdruck der Vielfalt. Auch im Umfeld der sehr klassischen Umgangsform gilt: Kunden oder Patienten, die sich leicht eingeschüchtert fühlen oder länger brauchen, bis sie Vertrauen fassen profitieren von diesem Ausdruck. Sie schlussfolgern häufig daraus, dass hier nicht geschauspielert wird oder es eben „menschlich“ zugeht. So fassen sie dann auch leichter zu den Ansprechpartnern Vertrauen, die auf klassischem Wege Autorität versprühen.

Wichtig bei all dem ist, dass  das Gesamt-Erscheinungsbild angemessen wirkt.
Eine Kinderarztpraxis, in welcher alle einen sehr fröhlichen Farbenmix tragen profitiert bestimmt. Geht es z.b. um Gesundheit, Finanzen oder das Recht ebnet man seinen Kunden den Weg durch zwei Dinge: Seriosität und Ansprechbarkeit. Ansprechbarkeit bedeutet hier, dass ein Verständnis für die normalen Dinge des menschlichen Lebens signalisiert wird. Für das Besondere im Menschen und für die Situationen im Leben, die man eher nicht so schnell anvertraut bekommt. Und ein Weg dazu ist, der Emotion und dem Individualistischen angemessen Ausdruck zu geben. Seriosität im Auftritt vermittelt das Vertrauen in das Geschäftsgebaren und die Kompetenz des Dienstleisters.

Sie möchten Ihren Auftritt optimieren?

Jeder gute Auftritt lebt von zwei Dingen: Von einer Analyse der Zielgruppe und von Durchdachtheit. Nehmen Sie sich Zeit, um Ihren Auftritt zu reflektieren. Bewaffnen Sie sich mit Zeit und einer inspirierenden Umgebung, wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie auf Ihre Kunden wirken wollen.

PS: Schneller geht es mit dem Wissen eines Profis: Sehr gerne unterstütze ich Sie, wenn es um die Außenwirkung Ihres Unternehmens geht. Ein Anruf genügt.

(Bild: shutterstock)